NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE TSV Unterlauter Tischtennis Lauter Str. 1 96486 Lautertal - Unterlauter
KONTAKT Mail: tsvunterlauter-tt@gmx.de Abteilungsleiter: Rainer Probst - Tel. 09561 - 66952 Jugendleiter: Sebastian Probst - Tel.: 09561 - 9829059

ÜBER UNS

Tischtennis in Unterlauter seit 1958 Im Jahre 2012 weihte der TSV die eigene TT-Halle ein.

Abteilungsleitung

Abteilungsleiter: Rainer Probst Stellvertretende Abteilungsleiter: Claudia Stang, Michael Stahn, Tim Brasch

Jugendleitung

Jugendleiter: Sebastian Probst Stellvertretende Jugendleiter: Tim Brasch, Jonas Jacobi, Sebastian Fritsch

Jugend: Top seit über 10 Jahren

Auszeichnung mit dem Joachim-Franke- Pokal für die beste oberfränkische Jugendarbeit (2008 - 2011,2013 - 2018).

Größter Verein des Bezirks

Seit einigen Jahren ist der TSV der größte Tischtennis-Verein des Bezirks Oberfranken bzw. Oberfranken-West. Aktuell schlagen 10 Erwachsenen- und 10 Jugendteams für den TSV auf.

Tägliche Trainingsmöglichkeiten

Dank unserer vereinseigenen Tischtennishalle ist die ganze Woche über Training möglich. Wir bieten außerdem an 4 Tagen in der Woche Systemtraining im Jugendbereich an.

Gemeinschaft statt Geld

Wir freuen uns über jeden neuen Spieler, aber wir geben kein Geld für bezahlte Spieler aus. Stattdessen setzen wir auf Gemeinschaft und unsere Jugendarbeit. Dazu trägt auch unsere vereinseigene Gaststätte bei.

FAKTEN

Tischtennis in Unterlauter
Seit 1955 trafen sich beim TSV Unterlauter Tischtennisbegeisterte zum Training. Ab 1958 nahm man auch offiziell am Spielbetrieb teil. Mit den Jahren kamen weitere Herren- sowie Damenmannschaften hinzu. Anfang der Achtziger-Jahre wurde ein erster Versuch unternommen, in der Jugendarbeit Fuß zu fassen, was aber nicht dauerhaft gelang. Im Herrenbereich pendelte man seit Beginn der 90er-Jahre zwischen 3. Bezirksliga und 1. Kreisliga. 2017 stieg man dann aber erstmals in die 2. Bezirksliga - die jetzige Bezirksoberliga auf. Im Damenbereich gelang 2005 der Aufstieg in die 2. Bezirksliga, 2011 in die Oberfrankenliga und 2015 in die Landesliga (jetzt: Verbandsliga). Seit einigen Jahren hat man zudem die meisten Mannschaften im Bezirk. Im Jahr 2012 weihte der TSV außerdem die eigene TT-Halle ein.
Im Jugendbereich begann man 2003 unter Rüdiger Stang und Jugendleiter Sebastian Probst wieder mit dem Aufbau einer Jugendabteilung. Die Erfolge stellten sich schnell ein: 2007 wurde Anna Lohmann bayerische Meisterin im Schülerinnen B-Doppel, 2008 stiegen die Mädchen in die Bayernliga auf und holten sich dort 2010 sowohl den Ligatitel als auch die Bayerische Meisterschaft. Auch die Jungen stiegen 2011 und 2016 dorthin auf. Im Jahr 2017 sicherte sich Max Keller den Titel als bayerischer Meister im B-Schüler Doppel, 2019 gewann Elina Meyer den bayerischen Meistertitel im Schülerinnen C-Einzel. Seit 2008 gewann man zudem jährlich mit nur einer Ausnahme den Titel für die beste oberfränkische Jugendarbeit.
Oberfrankens beste Jugendarbeit von 2008 bis 2011 und von 2013 bis 2018 #joachimfrankepokal

ÜBER UNS

Tischtennis in Unterlauter seit 1958 Im Jahre 2012 weihte der TSV die eigene TT-Halle ein.
Seit 1955 trafen sich beim TSV Unterlauter Tischtennisbegeisterte zum Training. Ab 1958 nahm man auch offiziell am Spielbetrieb teil. Mit den Jahren kamen weitere Herren- sowie Damenmannschaften hinzu. Anfang der Achtziger-Jahre wurde ein erster Versuch unternommen, in der Jugendarbeit Fuß zu fassen, was aber nicht dauerhaft gelang. Im Herrenbereich pendelte man seit Beginn der 90er-Jahre zwischen 3. Bezirksliga und 1. Kreisliga. 2017 stieg man dann aber erstmals in die 2. Bezirksliga - die jetzige Bezirksoberliga auf. Im Damenbereich gelang 2005 der Aufstieg in die 2. Bezirksliga, 2011 in die Oberfrankenliga und 2015 in die Landesliga (jetzt: Verbandsliga). Seit einigen Jahren hat man zudem die meisten Mannschaften im Bezirk. Im Jahr 2012 weihte der TSV außerdem die eigene TT-Halle ein.
Im Jugendbereich begann man 2003 unter Rüdiger Stang und Jugendleiter Sebastian Probst wieder mit dem Aufbau einer Jugendabteilung. Die Erfolge stellten sich schnell ein: 2007 wurde Anna Lohmann bayerische Meisterin im Schülerinnen B-Doppel, 2008 stiegen die Mädchen in die Bayernliga auf und holten sich dort 2010 sowohl den Ligatitel als auch die Bayerische Meisterschaft. Auch die Jungen stiegen 2011 und 2016 dorthin auf. Im Jahr 2017 sicherte sich Max Keller den Titel als bayerischer Meister im B-Schüler Doppel, 2019 gewann Elina Meyer den bayerischen Meistertitel im Schülerinnen C-Einzel. Seit 2008 gewann man zudem jährlich mit nur einer Ausnahme den Titel für die beste oberfränkische Jugendarbeit.

Abteilungsleitung

Abteilungsleiter: Rainer Probst Stellvertretende Abteilungsleiter: Claudia Stang, Michael Stahn, Tim Brasch

Jugendleitung

Jugendleiter: Sebastian Probst Stellvertretende Jugendleiter: Tim Brasch, Jonas Jacobi, Sebastian Fritsch

Jugend: Top seit über 10 Jahren

Auszeichnung mit dem Joachim-Franke- Pokal für die beste oberfränkische Jugendarbeit (2008 - 2011,2013 - 2018).

Größter Verein des Bezirks

Seit einigen Jahren ist der TSV der größte Tischtennis-Verein des Bezirks Oberfranken bzw. Oberfranken-West. Aktuell schlagen 10 Erwachsenen- und 10 Jugendteams für den TSV auf.

Tägliche Trainingsmöglichkeiten

Dank unserer vereinseigenen Tischtennishalle ist die ganze Woche über Training möglich. Wir bieten außerdem an 4 Tagen in der Woche Systemtraining im Jugendbereich an.

Gemeinschaft statt Geld

Wir freuen uns über jeden neuen Spieler, aber wir geben kein Geld für bezahlte Spieler aus. Stattdessen setzen wir auf Gemeinschaft und unsere Jugendarbeit. Dazu trägt auch unsere vereinseigene Gaststätte bei.

FAKTEN

Tischtennis in Unterlauter
Oberfrankens beste Jugendarbeit von 2008 bis 2011 und von 2013 bis 2018 #joachimfrankepokal
NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Lauter Str.1 96486 Lautertal
KONTAKT @: tsvunterlauter- tt@gmx.de Ansprechpartner: Sebastian Probst 09561-9829059 Rainer Probst 09561/ 66952
TSV Unterlauter Tischtennis
TSV Unterlauter Tischtennis